Skip to main content

Welche Dildo Erfahrung machen Frauen beim Test und wo kann man das Sexspielzeug günstig kaufen?

Bist du auf der Suche nach dem besten Dildo für Anfängerinnen? Dann klick hier und spring direkt zur passenden Stelle im Text.

Willst du wissen was meiner Meinung nach die 10 besten Dildos sind, dann klick hier und du gelangst direkt zu meiner TOP 10 Liste.

Für alle anderen Fragen wirf einen Blick auf unser Inhaltsverzeichnis oder scrolle einfach nach unten.

Was ist ein Dildo?

Ein Dildo (auch Godemiche genannt) ist eine Nachbildung des erigierten männlichen Glieds und kann aus den verschiedensten Materialien hergestellt sein. Dildos besitzen keine eigene Vibration. Sie werden meist in die Vagina eingeführt und dienen der sexuellen Stimulation.

Neben der vaginalen Penetration kann ein Dildo natürlich auch anal eingeführt werden. Ein Dildo wird meist für die Selbstbefriedigung und zur Anregung der eigenen Fantasie benutzt, kann aber auch ähnlich wie heiße Dessous beim Liebesspiel mit einem Partner Verwendung finden.

Was ist der Unterschied zwischen Dildo und Vibrator?

In der Umgangssprache wird häufig nicht genau zwischen Dildo und Vibrator unterschieden. Dabei gibt es eigentlich ein sehr deutliches Unterscheidungsmerkmal. Wie der Name verrät vibrieren Vibratoren mithilfe eines kleinen eingebauten Elektromotors während ein Dildo meist aus einem soliden Stück Plastik oder Silikon, ohne eigenen Antrieb besteht.

Aufgrund dieser unterschiedlichen Bauweise eignet sich der Dildo vor allem für die vaginale Stimulation, während der Vibi durch seine erregenden Vibrationen vor allem zur klitoralen Stimulation geeignet ist.

Ausführliche Informationen Thema Vibrator findest du in diesem Artikel.

Kann man mit einem Dildo zum Orgasmus kommen?

Was ist ein Dildo

Für die allermeisten Frauen führt die Stimulierung der Klitoris mit einem guten Vibrator oder der Hand viel schneller und leichter zu Orgasmus als die Penetration mit einem Dildo. Allerdings fühlt sich ein sexueller Höhepunkt, der vaginal mit einem Dildo erreicht wurde viel intensiver an.

Allerdings ist dabei zu beachten, dass man mit langsamen „Rein-und-raus“-Bewegungen mit einem Dildo wenig erreichen wird. Viele Ladys genießen zwar das Gefühl des „ausgefüllt Seins“, besonders, wenn gleichzeitig die Klitoris mithilfe eines Vibrators, mit der Hand oder mit einem Massagegerät stimuliert wird, extrem befriedigend ist jedoch oft die Penetration mit sehr schnellen, kurzen Rein- und Rausbewegungen. Sehr hilfreich kann dabei ein Partner sein, der den Dildo bewegt.

Insbesondere der Einsatz eines speziellen gebogenen G-Punkt-Dildos kann, wenn die Frau entsprechend erregt ist und eine hohe Stoßgeschwindigkeit erreicht wird zur weiblichen Ejakulation (Squirting) in Kombination mit einem ausgesprochen intensiven Orgasmus führen.

Wie benutzt man dieses Sextoy richtig?

Dildo zum Orgasmus kommen

 

Vor dem Einsatz sollte der Dildo z.B. in warmem Wasser gut vorgewärmt werden. Ähnlich wie bei echtem Sex sind Entspannung und Erregtheit auch die zwei wesentlichen Voraussetzungen für ein schönes Masturbationserlebnis. So kannst du zunächst z.B. die Augen schließen und etwas der Fantasie freien Lauf lassen bevor du anfängst dich evtl. mit Gleitgel an der Klitoris und er Vagina zu stimulieren.

Wenn du eine gewisse Grunderregung erreicht hast, kann der Dildo zum Einsatz kommen. Trage dazu eine großzügige Menge Gleitgel auf das Sex Toy und deinen Vaginaeingang auf und führe den Lustspender langsam ein.

Beginne zunächst vorsichtig mit langsam nicht zu tiefen Stößen. Wenn du dich etwas an das Gefühl gewöhnt hast, kannst du Stoß-Frequenz natürlich weiter erhöhen.

Viele Mädels genießen es besonders sich während der Dildobenutzung gleichzeitig mit der Hand oder einem Vibi auch klitoral zu verwöhnen.

Für wen sind Dildos geeignet?

Im Gegensatz zu vibrierenden Sextoys ist ein Dildo eher etwas für ein bisschen fortgeschrittene Sextoy-Benutzerinnen, die vor allem vaginale oder anale Stimulation mögen. Auch für Männer können Dildos interessant sein, da sie geeignet, um damit anal die Prostata (den so genannten männlichen G-Punkt) zu stimulieren.

Ein Dildo kann sowohl von Singles als auch von Menschen in einer Beziehung benutzt werden und lassen sich auch in das gemeinsame Liebesspiel mit einem Partner integrieren.

Welche Dildo Arten gibt es?

Im Wesentlichen lassen sich die folgenden 5 Dildotypen unterscheiden:

  • Designer Dildo
  • naturgetreuer Dildo
  • Doppeldildo
  • Anal Plug (Anal Dildo)
  • Strapon (Umschnalldildo)

Designer Dildos lösen sich etwas von der vom natürlichen Vorbild in sind oft in bunten Farben oder aus edlen Materialien gefertigt erhältlich. Besonders empfehlenswert für Einsteigerinnen finde ich den The Boss Stub von Fun Factory. Ein sehr guter Glasdildo ist der Hand blown Massager von Icicles.

Ein naturgetreuer Dildo ist vom Aussehen her stark einem erigierten Penis nachempfunden und wird oft auch in naturgetreuen Farben angeboten. Viele Sextoys dieses Typs besitzen auch angedeutete Hoden am unteren Ende, wodurch sich der Lustspender besonders gut greifen lässt. Manchmal ist auch ein Saugnapf vorhanden, wodurch der Dildo auch freihändig benutzt werden kann. Ein sehr guter naturgetreuer Dildo ist zum Beispiel der Ultra Realistic Cock 6-inch UR3.

Der Doppeldildo ist vor allem bei lesbischen Frauen beliebt und bei abenteuerlichen heterosexuellen Paaren, die einen „Rollentausch“ vornehmen wollen. Denn dank dieser speziellen Sorte Dildo kann auch die Frau den Mann penetrieren. Ein sehr guter Doppeldildo ist der Share – Plaisir Partagé von Fun Factory.

Ein Anal Plug, häufig auch Anal Dildo oder Analstöpsel genannt, hat meist deutlich kleinere Ausmaße als die vaginal verwendeten Toys. Von der Form her erinnert er meist an einen kleinen Tannenzapfen und besitzt am Ende meist Verbeiterung oder einen Griff der ein zu tiefes Eindringen in den After verhindert. Ein Anal Plug kann sowohl während vaginalem Sex getragen werden um eine gleichzeitige anale Stimulation zu ermöglichen, als auch als Vorbereitung für Analsex genutzt werden, da ein Analstöpsel den Anus gut vordehnen kann. Ein guter Anal Plug ist der Silicone Plug von Malesation.

Der Strapon (auch Strap on geschrieben) ist ein Dildo, den man sich umschnallen kann und wird deshalb auch als Umschnalldildo bezeichnet. Vom Aussehen her erinnern die meisten Modelle an einen festen Slip mit einem vorne eingearbeiteten Dildo. Er ist vor allem bei homosexuellen Frauen beliebt, die damit ihre Partnerin vaginal penetrieren können, kann aber auch wie der Doppeldildo von heterosexuellen Paaren für einen „Rollentausch“ genutzt werden bei dem der Mann von der Frau anal penetriert wird. Der Strap-On von Ouch! ist mein Favorit in dieser Produktkategorie.

Welcher Dildo ist DER BESTE für ANFÄNGERINNEN?

Wenn du noch nie ein Sextoy benutzt hast, kauf dir statt einem Dildo lieber zuerst einen guten Vibrator wie den Womanizer oder den Dive und experimentiere erstmal damit ein wenig herum. Mit einem vibrierenden Lustspender kommen die meisten Frauen deutlich schneller und leichter zum Orgasmus, als mit einem Dildo. Alle wichtigen Infos zum Thema findest du in unserem ausführlichen Vibrator-Artikel.

Bist du dir sicher, dass es ein Dildo sein soll, empfehle ich dir zunächst mit einem etwas kleineren Modell zu starten. Der Darling von Miss V ist dafür perfekt und außerdem ausgesprochen günstig. Wenn du gleich mit einem etwas kräftiger gebauten Modell einsteigen willst ist der The Boss Stub (in pink oder black) eine sehr gute Wahl. Für möglichst natürliches Sexgefühl bist würde ich dir den Ultra Realistic Cock 6-inch UR3 empfehlen.

Worauf sollte ich achten wenn ich einen Dildo kaufen will?

Bei der Auswahl des richtigen Lustspenders gibt es einige Punkte zu beachten:

Qualität

Als allererstes solltest du beim Dildo kaufen auf eine gute Qualität achten. Immerhin wird der Lustspender mit deinen intimsten Körperregionen in Kontakt kommen und dort haben billige Plastikungetüme mit einer Menge Weichmacher und Chemie im Inneren einfach nichts verloren. Sehr gute und qualitativ hochwertige Sextoy-Marken sind z.B. Fun Factory und MOQQA.

Material

Die Lustspender sind mittlerweile aus vielen verschiedenen Materialien erhältlich. Wie bereits erwähnt solltest du darauf achten keinen Dildo aus gesundheitlich bedenklichem Billigplastik zu kaufen, das evtl. krebserregende Weichmachen enthält.

Folgende Materialien werden häufig für dieses Sextoy verwendet:

  • Jelly
  • Weichplastik
  • Silikon
  • Glas/Holz/Edelstahl

Die meist „knallbunten“ und durchsichtigen phallusförmigen Sexspielzeuge, die man in vielen Sexshops findet bestehen bestehen aus Jelly. Sie haben einen stark chemischen jellytypischen Geruch und sind recht unflexibel. Ich würde vom Kauf dieses Materials eher abraten.

Die hautfarbenen eher naturgetreuen Sexspielzeuge bestehen meist aus aufgeschäumten Weichplastik. Sie sind etwas weicher als die Artikel aus Jelly riechen aber ebenfalls oft sehr unangenehm.

Echtes Silikon ist ein sehr hygienischer und angenehmer Werkstoff. Es ist deutlich wärmer gleitfreudiger als Jelly oder Weichplastik und wird für die meisten Qualitätsdildos, beispielsweise von Fun Factory verwendet. Sextoys aus Silikon werden besonders häufig in den Farben pink und black angeboten. Ein Material, das ähnliche Eigenschaften hat ist Latex.

Sexspielzeuge aus Glas, Holz oder Edelstahl werden meist in etwas höheren Preisklassen angeboten und sind dann auch sehr hochwertig gearbeitet. Ein Glasdildo oder Edelstahldildo fühlen sich auf der Haut etwas kühl an während ein Holzdildo eher warm wirkt.

Länge und Dicke

Ein wichtiger Faktor bei der Dildobenutzung und -auswahl ist die Länge und Dicke des guten Stücks, wobei viele Nutzerinnen finden, dass die Dicke für ein befriedigendes Masturbationserlebnis oft wichtiger ist als die Länge.

Die meisten angebotenen Toys messen zwischen 13,5 cm (entspricht ungefähr der Länge eines kleineren erigierten Penis) und 19 cm (schon eher ein echtes Prachtexemplar). Der Durchmesser variiert meist zwischen 3 cm und 5 cm.

Meiner Erfahrung nach haben der Darling von Miss V (Länge 17,8 cm, Dicke 3,5 cm, etwas handlicher und vor allem für Anfängerinnen geeignet) und The Boss von Fun Factory (Länge 18 cm, Dicke 4,2 cm) Maße, die von den meisten Mädels als sehr angenehm und erregend empfunden werden. Den Darling gibt es in pink und fliederfarben, während der Boss in den Farben pink und black verfügbar ist.

Form

Die meisten Toys orientieren sich an der natürlichen Penisform und sind daher an der Spitze (der „Eichel“) etwas dicker als am restlichen Körper. Häufig besitzen sie auch einen Standfuß, mit dem sie sich z.B. an einer glatten Wand oder auf dem Boden befestigen lassen. Eine gewisse Biegung des Kopfs nach vorne erleichtert die gezielte Stimulation des G-Punkts.

Was sind DIE 10 BESTEN DILDOS (meiner Meinung nach)?

Sextoy Geeignet für Beschreibung
1. Womanizer Pro (Womanizer)

Bild

Anfänger und Fortgeschrittene, Frauen die nicht leicht kommen, multiple Orgasmen Genau genommen ist der Womanizer Pro kein Dildo, sondern ein Vibrator. Aber er ist meiner Meinung nach das beste Sextoy, das es derzeit gibt. Durch seine neuartige Stimulation mithilfe sanften Saugens kann er deine Klitoris optimal stimulieren und dir unglaublich intensive Orgasmen schenken. Ausführliche Informationen zu diesem Toy findest du in meinem Womanizer-Artikel.
2. The Boss (Fun Factory) Anfänger und Fortgeschrittene, vaginal Der The Boss Dildo von Fun Factory besteht aus sehr hochwertigem hautfreundlichen Silikon und hat mit einer Länge von 18 cm und einer Dicke von 4,2 cm optimale Maße für die vaginale Stimulation. Dank des gebogenen Kopfes kann er auch deinen G-Punkt sehr gut stimulieren und dir zu intensiven vaginalen Orgasmen verhelfen.
3. Virgo Rabbit (VOU) Fortgeschrittene, gleichzeitig klitoral und vaginal Der Virgo Rabbit kann dank seiner beiden Arme und Vibrationen gleichzeitig deine Vagina und deine Klitoris verwöhnen. Dadurch kannst du sowohl intensive vaginale und klitorale als auch gemischte Orgasmen erleben.
4. Darling (Miss V) Anfänger, vaginal Der Darling ist ein perfektes Einsteigermodell für dich, falls du zum ersten Mal einen Dildo ausprobieren willst. Er besitzt ein sehr schönes Design und kann aufgrund seiner geschwungenen Form auch gut den G-Punkt erreichen.
5. Amorino (Fun Factory) Fortgeschrittene, klitoral, vaginal und anal Der Amorino ist ein echter Alleskönner: Er kann durch seine Vibration gleichzeitig deinen G-Punkt und deine Klitoris verwöhnen und dank seinem Silikonband äußerlich angewendet den gesamten Intimbereich stimulieren. Aufgrund seiner geringen Dicke von 2,7 cm kann er auch sehr gut anal eingesetzt und sogar für die Prostata Massage bei ihm eingesetzt werden.
6. Bouncer (Fun Factory) Fortgeschrittene, vaginal Durch drei rotierende Kugeln im Inneren kann der Bouncer-Dildo auch ohne Motor bei jeder Bewegung auf ganz neue Art verwöhnen. Wie The Boss verfügt er über einen breiten Fuß aus Silikon und kann dadurch auch freihändig benutzt werden.
7. Bi Stronic Fusion (Fun Factory) Fortgeschrittene, klitoral und vaginal Das Besondere am Bi Stronic Fusion ist, dass er anders als seine Kollegen nicht nur vibrieren, sondern auch kräftig zustoßen kann. Während sein kleiner Flügelfinger deine Klitoris und Schamlippen massiert kann dich der Schaft mit Stößen wie bei echtem Sex verwöhnen.
8. Wave G-Punkt Vibrator (MOQQA) Anfänger und Fortgeschrittene, klitoral und vaginal Der Wave G-Punkt Vibrator ist aufgrund seiner handlichen Maße (17 cm x 3 cm) und dem hübschen Design sehr gut für Anfängerinnen geeignet. Er kann sowohl klitoral als ach vaginal verwendet werden und kann dir durch seinen speziell gebogenen Kopf besonders starke vaginale Orgasmen schenken.
9. Tiger (Fun Factory) Fortgeschrittene, vaginal Der Tiger von Fun Factory ist mit satten 19 cm Länge und 4,3 cm Dicke der größte Dildo der Marke. Seine starke Struktur aus hautfreundlichem Silikon reizt die Vagina beim Einführen besonders intensiv und durch die gewagte Krümmung kann auch deinen G-Punkt besonders gut stimulieren.
10. Drive Me Crazy (Fifty Shades of Grey) Fortgeschrittene, vaginal Der elegante Glasdildo Drive Me Crazy von Fifty Shades of Grey ist leicht gebogen und besitze zudem eine sanfte Noppenstruktur, wodurch er deine Vagina und G-Punkt sehr gut stimulieren kann. Ja nach Wunsch kann er vorgewärmt oder –gekühlt werden, um dir ein einzigartiges Erotik-Erlebnis zu ermöglichen.

 

Wie viel kostet ein Dildo?

Ein Dildo kostet in der Regel zwischen 15 und 30 €, wenn es sich um ein günstiges Einsteigermodell für sexuelle Spiele handelt. Teurere Modelle können 40 € oder sogar über 70 € kosten. Das Geld ist jedoch häufig gut angelegt, da ein guter Dildo egal ob aus Latex, Silikon oder Glas das Liebesleben ebenso aufpeppen kann wie scharfe Dessous.

Wo kann ich einen Dildo kaufen (günstig und diskret)?

DER BESTE für ANFÄNGERINNEN

Dildo und Vibratoren kaufst du am besten online. Zwar gibt es inzwischen auch in jeder größeren Stadt Sexshops, aber die sind doch meist recht schmuddelig und altbacken und haben oft recht seltsames Personal.

Zwei Shops mit denen ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe sind amorelie.de und eis.de. Diese beiden Shops bieten eine sehr gute Auswahl mit gutem Datenschutz und garantieren einen absolut diskreten Versand der Lieferung mit einem neutralen Absender, so dass auch der neugierigste Nachbar oder Postbote nicht mitbekommt was für eine heiße Überraschung sich in deinem Päckchen befindet.

Die genannten Shops nehmen auch den Datenschutz sehr ernst und sorgen dafür, dass die Lieferung dich pünktlich erreicht.

Welcher Dildo ist der richtige für mich?

Für die Stimulation

Für Einsteigerinnen

Sextoy-Einsteigerinnen sollten statt mit einem Dildo zunächst besser mit einem guten vibrierenden Lustspender wie dem Womanizer oder dem Dive von MOQQA loslegen. Vibratoren stimulieren durch ihre Vibrationen die Klitoris und können so den meisten Frauen deutlich schneller zu einem Orgasmus verhelfen als ein Dildo, der ohne Vibration auskommt. Mehr Infos gibt es in meinem ausführlichen Vibrator-Artikel.

Hast du aber schon etwas experimentiert und bist dir sicher, dass du es mit einem Dildo versuchen willst empfehle ich dir den Darling von Miss V. Durch seine handlichen Maße und sein schönes buntes Design eignet er sich hervorragend dazu die Stimulation per Dildo kennenzulernen.

Für Fortgeschrittene

Auch für erfahrenere Sexspielzeug-Benutzerinnen sind meist Vibratoren einen befriedigendere Wahl. Wenn du jedoch absolut auf vaginale Stimulation abfährst ist ein guter Dildo wie der The Boss gut für dich geeignet. Für Experimentierfreudige bietet sich auch der Bouncer an der durch seine rotierenden Kugeln im Inneren bei jeder Bewegung für neue Stimulation sorgt. Oder wie wäre es vielleicht mit dem frechen Glasdildo von Icicles? Angewärmt oder leicht gekühlt kann er für völlig neue Empfindungen sorgen.

Für Anal Sex

Gute Anal Plugs wie der Silicone Plug von Malesation können sowohl zur Dehnung vor dem eigentlichen Analsex, als auch während vaginalem Sex zur zusätzlichen Stimulierung getragen werden. Die Dildos von Fun Factory sind alle sowohl anal als auch vaginal einsetzbar, so dass mit ihnen auch Freunde von Analspielereien voll auf ihre Kosten kommen können. Die meisten Toys aus dieser Reihe sind in den Farbtönen pink und black erhältlich.

Für lesbischen Sex und Rollentausch

Für lesbischen Sex und heterosexuellen Rollentausch bei dem die Frau den Mann anal penetriert sind besonders Doppeldildos und Strapons gut geeignet.

Der Doppeldildo New Wave wurde speziell für weibliche Paare designet und ermöglicht eine gleichzeitige klitorale und vaginale Stimulation beider Partnerinnen.

Sowohl von gleich- als auch von verschiedengeschlechtlichen Paaren kann der Doppeldildo Share verwendet werden. Er wird von einer Frau vaginal eingeführt und kann dann genutzt werden um damit eine Sexpartnerin vaginal oder anal oder einen Sexpartner anal zu penetrieren.

Ebenfalls für hetero- oder weibliche homosexuelle Paare geeignet ist das Strapon Sexspielzeug, das häufig auch als Umschnalldildo bezeichnet wird. Ein gutes Sexspielzeug in dieser Kategorie ist beispielsweise der Strap-On Dildo von Ouch!.

Für die Stimulation der männlichen Prostata

Die Prostata gilt als der männliche G-Punkt und kann für ausgesprochenen sexuellen Genuss sorgen, wenn sie richtig stimuliert wird. Dabei können speziell entwickelte Analdildos oder Vibratoren für Männer helfen. Zwei der besten ihrer Art sind der Bootie Medium und der Duke. Mehr Informationen zu Sextoys für Männer wie der Taschenmuschi findest du auch auf unserer Homepage (http://www.lovetoy-experten.de/).

Sind Dildos auch für Paare geeignet?

Für die Stimulation der männlichen Prostata

Obwohl Vibratoren noch leichter zu bedienen sind lassen sich die Toys sehr gut beim gemeinsamen Liebesspiel einsetzen. So lassen sie sich z.B. sehr gut beim Vorspiel einsetzen oder der Mann kann seine Partnerin z.B. durch kurze sehr schnelle Stöße mit einem Dildo zu intensiven vaginalen Höhepunkten verhelfen.

Zudem sind kleine Anal Plugs ein optimales Hilfsmittel, um die Frau auf angenehmen und schmerzfreien Analsex vorzubereiten.

Lesbische und mutige heterosexuelle Paare können darüber hinaus auf den Doppeldildo oder den Strap on zurückgreifen, mit dessen Hilfe die Frau ihre Partnerin oder ihren Partner aktiv penetrieren kann.

Wie du siehst gibt es also viele Möglichkeiten wie ein guter Dildo ähnlich wie heiße Dessous eure erotischen Spiele deutlich aufpeppen kann.

FAZIT:

Dildos sind nach den Vibratoren wohl die beliebtesten Sexspielzeuge, die es überhaupt gibt. Und das mit gutem Recht den sie lassen sich wunderbar vielseitig einsetzen und in den verschiedensten Konstellation nutzen – egal ob alleine oder mit dem Partner oder der Partnerin.

Dank einer inzwischen riesigen Auswahl die von günstigen Einsteigermodellen wie dem Miss V über ausgewogene Produkte wie The Boss bis hin zu echten Profitoys wie dem Bouncer oder dem Tiger reicht kann jede Frau, den für sie passenden Lustspender finden.

FAQ:

Im Folgenden habe ich die häufigsten Fragen zu diesem Sexspielzeug zusammengestellt.

Kann ein Dildo den Penis des Mannes ersetzen?

Eine der größten sexuellen Ängste vieler Männer ist vielleicht nicht gut genug bestückt zu sein, um ihre Partnerin voll befriedigen zu können. Daher kaufen viele Kerle eher selten größere Dildos oder Vibratoren für ihre Freundin, um sich nicht unerwünschte „Konkurrenz“ ins Haus zu holen. Oft greifen sie stattdessen lieber zu Dessous.

Auch wenn eine Frau mit einem guten Dildo tatsächlich ausgesprochen heftige und intensive Orgasmen, möchte ich doch alle Männer beruhigen: Kein Dildo der Welt kann einen echten Penis ersetzen.

Natürlicher Sex ist mit der Stimulation durch ein Sexspielzeug nicht zu vergleichen. Die warme Haut und das Pulsieren des Penis sowie heiße Leidenschaft des Mannes, kann kein Sextoy der Welt ersetzen.

Statt die Toys seiner Partnerin als Konkurrenten anzusehen sollte der Mann sine Lady lieber ab und zu mal aktiv mit einem Dildo oder Vibi zu verwöhnen. Erfahrungsgemäß steigert sich die Lust auf einen „echten Schwanz“ dadurch schnell ins Unermessliche.

Was sind Dildopartys?

Eine Dildoparty ist eine gute Gelegenheit sich verschiedene Sextoys unverbindlich von einer professionellen Beraterin erklären zu lassen. Für die Dildoparty kommt eine Sextoy-Expertin mit einem Koffer voller Erwachsenenspielzeug zu dir nach Hause und erklärt dir und deinen Freundinnen wie die verschieden Artikel funktionieren.

Natürlich können die Toys auch direkt angefasst und aus nächster Nähe angeschaut werden. Am Ende der Party können du und deine Freundinnen die Spielzeuge, die euch überzeugt haben direkt bestellen. Diese Partys sind also eine gute Gelegenheit neue Lustspender zu entdecken und in heiterer Runde mehr über das ganze Thema zu erfahren.

Dildoparties werden z.B. von dem Sextoy Onlineshop amorelie oder die nur auf Partys spezialisierten Veranstaltern pepperparties.de und dildofee.de angeboten.

Ist es nicht peinlich so ein Sextoy zu haben?

Natürlich kann es am Anfang etwas ungewohnt sein sich mit einem Vibi oder Dildo selbst zu verwöhnen. Aber eigentlich sollte dir daran nichts peinlich sein. Schließlich geht hier ganz allein um dein privates Vergnügen und das geht sonst niemanden etwas an.

Außerdem bist du mit deiner Neugier dem Thema Sexspielzeug gegenüber nicht allein. Verschiedenen Umfragen zufolge besitzt mittlerweile ca. jede fünfte Frau über 18 in Duschland mindestens ein Sextoy.

Ist ein Dildo auch etwas für lesbische Frauen oder für Männer?

Ja, dieses Sex Toy ist durchaus auch für lesbische Frauen oder für Männer geeignet. Auch lesbische Mädels empfinden die vaginale Penetration häufig als sehr erregend und genießen es oft von ihrer Partnerin mit einem solchen Sexspielzeug verwöhnt zu werden. Für das rein weibliche Liebesspiel sind besonders Doppeldildos oder Strapons eine gute Wahl.

Da die Prostata als „männlicher G-Punkt“ am besten durch anale Penetration erreicht werden kann sind die Toys auch für Männer (und bei weitem nicht nur für homosexuelle Männer!) interessant. Spezielle Sexspielzeuge wie der Duke oder der Bootie Medium leisten hier gute Dienste.